Judith Pieper

Judit Pieper im Chorgestühl der Liebfrauenkirche
Judith Pieper

Pastoralreferentin

Eulenstraße 16 (dienstlich)
45665 Recklinghausen
Tel.: 02361 / 891662
pieper-j@bistum-muenster.de

Die Hauptamtlichen Seelsorger unserer Pfarrei möchten sich kurz vorstellen und etwas über Ihren Lebens- und Glaubensweg berichten und ihre Aufgaben bei uns in der Pfarrei vorstellen:

Steckbrief

* im Dezember 1966 in Datteln-Meckinghoven; Taufkirche: St. Dominikus in Datteln-Meckinghoven
• 1973-1977 Kath. Grundschule Meckinghoven, auch genannt „Mecki-Schule“, Maskottchen ist ein Igel
• 1986 Abitur am Comenius-Gymnasium in Datteln
• 1986-1990 Studium der Religionspädagogik an der Kath. Fachhochschule Paderborn, während dieser Zeit in Praktika in Borghorst und in Essel
• 1991/92 Berufsanerkennungsjahr Pastoral in Dülmen St. Joseph
• 1993/94 Externe Ausbildung zur Erzieherin und Berufsanerkennungsjahr dafür in den Kitas St. Dominikus in Meckinghoven und St. Marien in Waltrop
• 1994 – 1996 Pastoralassistentin in Selm St. Ludger
• 1996 Eintritt in den 3. Orden (Laiengemeinschaft) des Dominikanerordens
• 1996 – 2007 Pastoralreferentin in Lünen St. Norbert und St. Marien und Frauenseelsorgerin im Dekanat Werne
• Februar 2007: Begrüßungsgottesdienst in Suderwich…..

Persönlich

Meine Wurzeln:(persönlich und für meinen Beruf)
– Meine Familie und meine langjährigen Freundinnen und Freunde, viele noch in Meckinghoven
– der Dominikanerorden
– die beiden Seelsorger, die ich in Kindheit und Jugend erlebt habe: Pater Reinhard Schwöppe und die Pastoralreferentin Elisabeth Terbaum
– viele tolle Erinnerungen vom Spielen und Lernen als Kind: viel Freiheit in der Natur, meine geliebten Bücher, viele Stunden in der Gemeinde….

Was ich als Kind gerne werden wollte:
Kindergärtnerin

Was ich besonders gut kann:
Vorlesen, zuhören, schreiben, mit Kindern spielen, reden und lachen.

Mein Lieblingsessen:
KAFFEE, Schokolade, Sonnenblumenbrot

Wo ich beim Zappen hängen bleibe:
Ich habe seit fast 8 Jahren keinen Fernseher mehr; dafür lese ich soooo gerne, besonders im Bereich Geschichte/Zeitgeschichte, aber auch Gedichte – deutsch und englisch.
Beim Ausflug mit unseren Messdienern nach Xanten war ich ganz mutig und habe mir einen lateinischen Asterix gekauft. Doch schon nicht mehr ganz so leicht!

Wie ich am Besten entspannen kann:
Verschieden, je nach Stress-Lage: Sofa, Natur, Kindergarten, Kirche….Eisdiele

Meine Lebensweisheit ist:
Niemals aufhören zu lernen.

Ich finde…
Menschen sind `was Wunderbares. Gut, dass Gott im Universum nicht allein bleiben wollte!

Schwerpunkte in der pastoralen Arbeit

• Ansprechperson für den Kirchort St. Barbara
• Gottesdienste und Predigtdienst
• Beerdigungsdienst
• Erstkommunionvorbereitung
• Familienpastoral
• Seelsorgliche Begleitung der KiTa St. Barbara
• Ansprechperson für die KAB
• Ansprechperson für die Eine-Welt-Arbeit
• Mitarbeit in der Christlich-Islamischen Arbeitsgemeinschaft

| St. Barbara | Heilig Geist | St. Johannes | Liebfrauen | St. Petrus Canisius |