die woche | 19.06. – 27.06.2021

Samstag – 19. Juni

17.30 Uhr   St. Petrus Canisius: Eucharistiefeier (Rother) 🎥
18.00 Uhr   St. Barbara-Kapelle: Eucharistiefeier (Okafor)

Sonntag – 20. Juni

Kollekte: Jugendseelsorge
  8.30 Uhr   Liebfrauen: Eucharistiefeier (Okafor)
9.00 Uhr   Heilig Geist: Eucharistiefeier (Rother)
10.30 Uhr   St. Johannes: Eucharistiefeier (Rother)
10.30 Uhr   Liebfrauen: Eucharistiefeier (Okafor)

Dienstag – 22. Juni

8.00 Uhr   Liebfrauen: Eucharistiefeier (Okafor)
18.00 Uhr   St. Barbara-Kapelle: Eucharistiefeier (Rother)

Mittwoch – 23. Juni

9.00 Uhr   St. Petrus Canisius: Eucharistiefeier (Rother)

Donnerstag – 24. Juni Geburt des Hl. Johannes des Täufers

18.00 Uhr   St. Johannes: Wortgottesdienst (Pieper)

Freitag – 25. Juni

18.00 Uhr   Heilig Geist: Eucharistiefeier (Okafor)

Samstag – 26. Juni

14.30 Uhr   Liebfrauen: Erstkommunionfeier (Stübbe)
17.30 Uhr   St. Petrus Canisius: Eucharistiefeier mit Fahrzeugsegnung (Okafor) 🎥
18.00 Uhr   St. Barbara-Kapelle: Eucharistiefeier mit Fahrzeugsegnung (Stübbe)

Sonntag – 27. Juni – 13. Sonntag im Jahreskreis

Kollekte: für unsere Pfarrei/Kirchorte
  8.30 Uhr   Liebfrauen: Eucharistiefeier mit Fahrzeugsegnung (Okafor)
9.00 Uhr   Heilig Geist: Eucharistiefeier mit Fahrzeugsegnung (Stübbe)
10.30 Uhr   St. Johannes: Eucharistiefeier mit Fahrzeugsegnung (Stübbe)
10.30 Uhr   Liebfrauen: Eucharistiefeier mit Fahrzeugsegnung (Okafor)

Infos aus der Pfarrei:

Windhauch oder der Odem Gottes

Winde wehen
Stürme brausen
Laue Lüftchen säuseln

Gottes Gegenwart bewegt
Ängstigt bisweilen
Wühlt auf die See in schäumend hohen Wogen
Bringt das gewohnte Boot ins Wanken
Füllt es mit Wasser bis zum Rand

Wir sollten umkehren
Zurück ans sichere Ufer
Uns nicht der Macht des Sturmes aussetzen

Schweig Still Sturm und die See
Wie klein ist euer Glauben
In meiner Nähe fürchtet nichts
Denn Gott bringt
Frischen Wind

(Hanno Rother)

Liebe Geschwister im Glauben,
liebe Mitchristen in der Pfarrei Liebfrauen Recklinghausen.

Heute vor einem Jahr haben Sie mir einen einzigartigen Empfang in Recklinghausen bereitet. Besonders heute am Jahrestag empfinde ich die Dankbarkeit für alle Mühen, die Sie sich gemacht haben, damit es trotz der besonderen Situation ein so ein festlicher Tag wurde.
Seither ist viel geschehen, viele Dinge sind schon auf meiner Agenda und meinem
Schreibtisch gelandet. Eine Schonzeit hat mir die Pandemie nicht gegeben. Leider hat die Coronasituation auch das normale, gewohnte Gemeindeleben nicht möglich gemacht. Viele Entscheidungen mussten ad hoc getroffen werden, nicht immer war es möglich mit allen gleich gut zu kommunizieren. Das bedauere ich sehr,
insbesondere weil ich überzeugt bin, dass eine gemeinschaftliche Kirche, in der alle Getauften verantwortlich mitbestimmen können, viel mehr Ausstrahlung hat, als eine von einem Pfarrer im Alleingang verwaltete Gemeinde. Die Chance zu einer Gemeinde, die gemeinsam ihren Glauben lebt und etwas bewegt sehe ich in Ansätzen auch schon in der einschränkenden Situation.
Wie viele engagierte Christ:innen in unserer Pfarrei das aktive Leben vermissen kann ich aus den Rückmeldungen, von denen ich höre nur erahnen.
Mir wurde auch zugetragen, dass manche:r das Kennenlernen meiner Person
vermisst oder gar empfindet, ich sei „live“ überhaupt nicht greifbar. Sie können mir glauben, dass ich mir auch gewünscht hätte, Sie alle besser kennen zu lernen: auf Pfarrfesten, bei Treffen Ihrer Gruppierungen und bei gemütlichen Treffen. Auch nach einem Jahr habe ich noch das Gefühl die meisten Menschen in der Pfarrei nicht zu kennen.
Nun, da sich die Entwicklung der Pandemie bessert und wir hoffen können, dass sich ganz langsam einiges normalisieren könnte, möchte ich Sie endlich besser
kennenlernen. Also lade ich Sie zur Begegnung ein. Ich komme auf die Kirchplätze unserer Kirchorte, baue meine Ansprechbar auf und habe Kaffee und Tee im Gepäck.

Wenn Sie Lust haben, kommen Sie doch einfach vorbei.

19.06.2021 Petrus Canisius
20.06.2021 St. Johannes                  jeweils von 14.00 – 16.00 Uhr
27.06.2021 Liebfrauen
03.07.2021 Heilig Geist

Ich freue mich auf die Begegnungen.
Hanno Rother, Pfarrer

Corona Update 15.06.2021

Ab sofort sind in unseren Kirchen und Pfarrheimen wieder Treffen aller Gruppen möglich. Je nach Nutzung gibt es unterschiedliche Regelungen, die sich aus der Schutzverordnung ergeben.
Die Buchenden unserer Räume werden auf die geltenden Bestimmungen hingewiesen und müssen sich verpflichten die Regelungen einzuhalten sowie etwaig notwendige Kontrollen durchzuführen und zu dokumentieren.

Jugendarbeit kann wieder sattfinden. Bei Gruppen bis zu 30 Personen im Haus und bis zu 50 Personen im Außenbereich ist keine Testung für alle erforderlich. Lediglich die Leiter:innen müssen einen negativen Test vorweisen, der nicht älter als 48h sein darf.
Unsere Gemeindegruppen können sich im Rahmen der Kapazitätsgrenzen unserer Räume treffen. Eines der 3G muss von jeder Person nachgewiesen werden. Bei Rückverfolgbarkeit mit Sitzplan können die Masken am Platz abgenommen werden.
Sportgruppen können unserer Räume wieder nutzen. Für Sport gilt eine Testpflicht. Die Verantwortung zur Überprüfung liegt bei den buchenden Vereinen/Institutionen.
Sollten sich die Zahlen wieder verschlechtern, greifen unter Umständen wieder schärfere Regeln. Diese sind in der Kurzzusammenschau unten aufgelistet. Die hier oben explizierten Regeln beziehen sich auf Inzidenzstufe 1.

Inzidenzstufe 2:

Gruppen max. 10 Personen mit GGG
Jugendgruppen ohne Test (Gruppenleiter mit Test) innen 20 Personen / außen 30 Personen
Sport – kontaktlos mit Test

Inzidenzstufe 1:
Gruppen mit voller Ausnutzung der festgelegten Raumkapazität mit GGG
Jugendgruppen ohne Test (Gruppenleiter mit Test) innen 30 Personen / außen 50 Personen
Sport – mit Test

Gastro:
Jegliches Geschirr, Besteck, etc. muss in der Spülmaschine bei min. 60°C gereinigt werden

Für alle Zusammenkünfte gilt weiterhin die Nachverfolgung, entweder per Zettel oder jetzt auch per Chekko oder Coronawarnapp