die woche | 20.03. – 28.03.2021

Samstag – 20. März      

17.30 Uhr St. Petrus Canisius: Eucharistiefeier, (auch gestreamt) (Rother)

18.00 Uhr St. Barbara-Kapelle: Eucharistiefeier (Stübbe)

 

Sonntag – 21. März

Kollekte: MISEREOR und Fastenopfer der Kinder

8.30 Uhr    Liebfrauen: Eucharistiefeier (Rother)

9.00 Uhr    Heilig Geist: Eucharistiefeier (Stübbe)

10.30 Uhr St. Johannes: Eucharistiefeier (Stübbe)

10.30 Uhr Liebfrauen: Eucharistiefeier (Rother)

15.00 Uhr Gräftenhof Ehling: Wortgottesdienst (Petrat)

 

Dienstag – 23. März     

8.00 Uhr    Liebfrauen: Eucharistiefeier (Rother)

18.00 Uhr St. Barbara-Kapelle: Eucharistiefeier (Stübbe)

 

Mittwoch – 24. März  

9.00 Uhr    St. Petrus Canisius: Eucharistiefeier (Stübbe)

20.00 Uhr Liebfrauen: Tagesausklang

 

Donnerstag – 25. März         Verkündigung des Herrn

18.00 Uhr St. Johannes: Eucharistiefeier (Stübbe)

 

Freitag – 26. März  

6.30 Uhr    St. Petrus Canisius: Früheucharistie (Stübbe)

18.00 Uhr Heilig Geist: Eucharistiefeier (Rother)

 

Samstag – 27. März  

17.30 Uhr St. Petrus Canisius: Familiengottesdienst zum Palmsonntag,

(auch gestreamt) (Rother)

18.00 Uhr St. Barbara-Kapelle: Eucharistiefeier (Stübbe)

 

Sonntag – 28. März – Palmsonntag

Kollekte für das Heilige Land (Palmsonntag

8.30 Uhr   Liebfrauen: Eucharistiefeier (Stübbe)

9.00 Uhr    Heilig Geist: Eucharistiefeier (Rother)

10.30 Uhr St. Johannes: Familiengottesdienst zum Palmsonntag (Rother)

10.30 Uhr Liebfrauen: Familiengottesdienst zum Palmsonntag (Stübbe)

18.00 Uhr St. Johannes: Buß- und Versöhnungsgottesdienst

Infos aus der Pfarrei:

Auch in der Fastenzeit rückt der Kalender der Kirche verschiedene Menschen in unseren Blick. Einer davon ist Josef, der Zimmermann und Pflegevater aus Nazareth.

Josef – vertraut für uns und doch oft kaum wahrgenommen.

Josef ist der Mann am Rand, sozusagen ein Statist.

Josef ist der Mann des Schweigens – von ihm ist kein Wort überliefert.

Josef ist der Adressat der Engel.  Sie sagen ihm das “Wohin” seines Weges, auch mit denen, die ihm anvertraut sind.

Josef – eine schweigende Randfigur?

Oder nicht doch einer,  der ganz und verläßlich und heil ist, weil er sich selbst nicht zu wichtig nimmt?

Judith Pieper

 

Pfarrverwaltung

Das Büro am Kirchort St. Barbara  ist vom 22.03. bis zum 26.03. geschlossen. Auf dem Anrufbeantworter von Liebfrauen können Sie unter 9494-0 an allen Tagen eine Nachricht hinterlassen, die zeitnah bearbeitet werden kann.  Natürlich erreichen Sie uns auch zu den bekannten Öffnungszeiten telefonisch oder per Mail.

 

Osternachtsfeier

Der Pfarreirat hat sich beraten und lädt herzlich zu einer gemeinsamen Osternacht outdoor ein. Wegen der bereits getätigten Absprachen vor Weihnachten wollen wir diese am Abend des Karsamstags auf dem Campus Vest feiern. Da wir noch in die Absprachen mit dem Ordnungsamt und den Kreisbehörden gehen müssen, werden die detaillierten Informationen zu einem späteren Zeitpunkt bekannt gegeben. Durch die Feier unter freiem Himmel hoffen wir, dass möglichst viele Menschen ohne allzu großes Risiko an einer Osternachtsfeier teilnehmen können. Die Feier wird außerdem ins Internet übertragen und kann auf Youtube, Facebook und Bibel TV aufgerufen werden. Wir freuen uns darauf miteinander dieses zentrale Glaubensfest feiern zu können.

 

Fastenhefte zum Mitnehmen in unseren Kirchen

Jeden Sonntag neu finden Sie in unseren Kirchen unser Fastenheft “Fast bereit” zum

Mitnehmen. Über die ganze  Fastenzeit spannt sich das Thema Wandeln. Jeder Fastensonntag steht unter einem anderen Thema. Im Fastenheft finden sich Texte zu jedem Thema. Freuen Sie sich auf Impulse aus dem Seelsorgeteam, Gedankenanstöße, eine kleine Bastelaktion,  einen Text für unsere Kleinen und weiteres. Gerne können Sie auch für Nachbarn und Bekannte ein Fastenheft mitnehmen.

 

Osterlämmerverkauf der Messdienerleiterrunde am Kirchort Liebfrauen und St. Petrus Canisius

Bald ist es wieder soweit, Ostern steht vor der Tür! Da unser alljährlicher Nikolausverkauf 2020, aufgrund der Corona-Situation leider ausfallen musste, hat sich die Messdienerleiterrunde für die Osterzeit eine Alternative überlegt. Wir werden von Palmsonntag, den 28.03., bis Ostermontag, den 05.04., schokoladige Osterlämmer verkaufen. Sie können diese für einen Stückpreis von 3€ nach den Messen erwerben. Vorbestellungen sind möglich, aber nicht zwingend notwendig, per E-Mail an messdiener.liebfrauen@gmx.de zu senden. Über eine kleine zusätzliche Spende, für unsere Messdienerkasse, würden wir uns sehr freuen.

 

Osterkerzen:

Traditionelle Ostertischkerzen für den Hausgebrauch oder zum Verschenken können auch  in unseren Kirchen oder im Pfarrbüro St. Johannes nach Terminabsprache erworben werden.

 

Jetzt Ostertüten und Kerzenbastelset für Zuhause bestellen

Ostern Onl(e)ine zu Gott geht in die zweite Runde. Die Aktion aus dem letzten Jahr findet nun an allen Kirchorten statt. Sie haben die Möglichkeit eine Ostertüte (kostenlos) mit Impulstexten, Lesungen, Anregungen für die Karwoche und vielem weiteren für eine besinnliche Woche von Palmsonntag bis Ostersonntag zu bestellen. Die Tüte enthält auch Elemente, an denen Kinder Freude haben.
Zudem kann ein Osterkerzen-Bastelset bestellt werden. Für fünf Euro erhalten Sie eine weiße Kerze und sechs Wachsplatten in verschiedenen Farben. Bestellen Sie gerne Set A (Ostertüte) und/oder Set B (Kerzenbastelset) per Mail über bestellung@liebfrauen-re.de oder per Telefon oder WhatsApp unter 0160 99640999. Die Abholung erfolgt am zugehörigen Kirchort am Wochenende des 27./28. März.

 

“Gottesdienst zur heiligen Woche” am Dienstag, den 30.3.2021 um 15:00 Uhr in der  St. Johannes Kirche

Nach langer Pause gibt es gute Nachrichten von der Seniorengemeinschaft St. Johannes: Wir laden alle Senior:innen zu einem Gottesdienst mit Schrifttexten, Musik, Gedanken und Gebeten von Palmsonntag bis Karfreitag ein. Selbstverständlich halten wir uns an die Corona-Vorschriften. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Am Ende des Gottesdienstes gibt es für jeden ein kleines österliches Geschenk. Wir freuen uns auf Ihren Besuch und auf ein Wiedersehen. Ihre Seniorengemeinschaft St. Johannes

 

 

Wir sind zu erreichen:

 

Bis auf weiteres sind alle Büros wegen der Corona -Pandemie für den Publikumsverkehr geschlossen. Sie erreichen uns zu den bekannten Bürozeiten über Tel. und E-Mail. Sollte ein persönlicher Termin notwendig sein, ist eine persönliche Anmeldung dringend erforderlich.

 

Pfarrbüro Liebfrauen: Liebfrauenstraße 1, ‘ 02361/94940, 7  02361/949494

Dienstag und Freitag: 08:30 – 12:00 Uhr

Donnerstag: 08:30 – 12:00 Uhr und 15:00 – 18:00 Uhr

Büro St. Johannes: Kirchstraße 13, ‘ 02361 / 81138

Montag: 09:00 – 12:00 Uhr, Donnerstag: 14:30 – 17:30 Uhr

Büro St. Barbara: Eulenstraße 16, ‘ 02361 / 81343

Montag: 14:30 – 17:30 Uhr, Donnerstag: 09:00 – 12:00 Uhr

 

* liebfrauen-recklinghausen@bistum-muenster.de       /  liebfrauen-re.de

 

 

Fünfter Fastensonntag

Der letzte Sonntag vor dem Palmsonntag wird auch Passionssonntag genannt. An diesem Sonntag werden in vielen Kirchen und Kapellen auch die Kreuze und Bilder verhüllt. Der Gekreuzigte soll den Blicken der Gläubigen entzogen sein, damit sie am Karfreitag neu das Kreuz und den, der an ihm gestorben ist, vor Augen haben. Es ist gewissermaßen ein Fasten für die Augen, um den Blick neu zu schärfen für das, was man sonst als ganz gewöhnlich und alltäglich ansieht.

Die Perikope von der Auferweckung des Lazarus bildet in diesem Jahr den Evangelientext für diesen Sonntag. Sie ist das größte der sieben Zeichen, die das Johannesevangelium erzählen. Die Erweckung des Lazarus steht daher auch am fünften Fastensonntag in unmittelbarer Nähe zum Beginn der Heiligen Woche. Sie bildet die Schnittstelle zu dem, was Jesus selbst in Jerusalem widerfahren wird. Und sie liefert die Hintergrundfolie, auf der die Tage seines Leidens und Sterbens zu lesen sind. Denn beides ist nicht das Ende, denn er selbst ist die Auferstehung und das Leben. Der Tod hat nicht das letzte Wort. Das zeigt die Erzählung von der Auferweckung des Lazarus sehr deutlich.

Der fünfte Fastensonntag ist in der katholischen Kirche seit vielen Jahren mit den Aktionen des Hilfswerkes Misereor verbunden.