Alle Präsenzveranstaltungen bis zum Ende des Lockdowns (min. 10.01.21) abgesagt

Am 22. Dezember hat der Krisenstab Corona der Pfarrei Liebfrauen  beschlossen, dass alle Präsenzveranstaltungen an Weihnachten und bis zum Ende des Lockdowns, also mindestens bis zum 10. Januar 2021, abgesagt werden. Es wird alternative Angebote -sowohl digital als auch analog- geben. Streaminggottesdienste, Hausgottesdienste, Podcasts, ein Krippenspiel als Video und weiteres sind gerade in Entstehung. Unsere Kirchen werden zu noch zu bestimmenden Zeiten zum Gebet geöffnet sein. In den nächsten Stunden werden hierzu Informationen auf der Homepage unter dem Punkt „Infos zu unseren Veranstaltungen und Gottesdiensten“ veröffentlicht.
Wir danken allen, die bereits viel Energie und Mühe in die Vorbereitung der einzelnen Angebote zu Heilig Abend und Weihnachten gesteckt haben. Die Entscheidung ist uns nicht leichtgefallen. Nach Abwägung des aktuellen Infektionsgeschehens, Rückmeldungen aus den Gremien der Pfarrei und mit Blick auf alle, die in unseren Angeboten Kraft, Halt und Trost und den Zuspruch durch die Weihnachtsbotschaft suchen und brauchen, haben wir uns zum Schutz jeder*s Einzelnen dazu entschieden.

Alle bereits angemeldeten Besucher erhalten kurzfristig eine Absage per Mail oder Telefon und werden über die Alternativangebote informiert.