die woche | 10.10. – 18.10.2020

Samstag – 10. Oktober

15.00 Uhr St. Johannes: Trauung (Pater Thaddäus)
17.30 Uhr St. Petrus Canisius: Eucharistiefeier (Okafor)
18.00 Uhr St. Barbara-Kapelle: Eucharistiefeier (Rother)

Sonntag – 11. Oktober

Kollekte: für unsere Pfarrei/Kirchorte
8.30 Uhr Liebfrauen: Eucharistiefeier (Rother)
9.00 Uhr Heilig Geist: Eucharistiefeier (Okafor)
10.30 Uhr St. Johannes: Eucharistiefeier (Okafor)
10.30 Uhr Liebfrauen: Eucharistiefeier (Rother)

Dienstag – 13. Oktober

8.00 Uhr Liebfrauen: Rosenkranzandacht und Eucharistiefeier (Rother)
18.00 Uhr St. Barbara-Kapelle: Rosenkranzandacht und Eucharistiefeier (Okafor)

Mittwoch – 14. Oktober

9.00 Uhr St. Petrus Canisius: Rosenkranzandacht und Eucharistiefeier (Okafor)

Donnerstag – 15. Oktober

18.00 Uhr St. Johannes: Rosenkranzandacht und Eucharistiefeier (Vertretung)

Freitag – 16. Oktober

18.00 Uhr Heilig Geist: Rosenkranzandacht und Eucharistiefeier (Rother)

Samstag – 17. Oktober

14.30 Uhr St. Barbara-Kapelle: Tauffeier (Rother)
17.30 Uhr St. Petrus Canisius: Eucharistiefeier (Rother)
18.00 Uhr St. Barbara-Kapelle: Eucharistiefeier (Okafor)

Sonntag – 18. Oktober Hl. Lukas, Evangelist – 29. Sonntag im Jahreskreis

Kollekte: für unsere Pfarrei/Kirchorte
8.30 Uhr Liebfrauen: Eucharistiefeier (Okafor)
9.00 Uhr Heilig Geist: Eucharistiefeier (Rother)
10.30 Uhr St. Johannes: Eucharistiefeier und Kleinkinderwortgottesdienst (Rother)
10.30 Uhr Liebfrauen: Eucharistiefeier (Okafor)
12.00 Uhr Liebfrauen: Tauffeier (Okafor)

Infos aus der Pfarrei

#eingeladen

Das Essen steht auf dem Tisch. Das Filet duftet und der Apfelrotkohl gibt seinen lieblich-herben Geruch von sich. Die goldgelben Kartoffelklöße dampfen im guten Porzellan. Die weiße Tischwäsche ist gut gestärkt und liegt akkurat auf der Festtafel. Der erdige Rotwein atmet schon im Dekanter.

Fehlen nur noch die Gäste! Doch die lassen sich Einer nach der Anderen entschuldigen. Was tun?

An die Hecken und Zäune gehen und alle einladen, die man finden kann. Wäre doch zu schade, wenn das Festmahl nicht stattfinden könnte. Auf den Plätzen laut rufen: Kommt zum Fest!

Wenn doch zu uns nur noch so wenige kommen wollen, warum gehen wir dann nicht alle mal raus und laden freundlich zum Fest ein? Wäre doch zu schade, wenn das Geschenk der Nähe Gottes ungenutzt bliebe!  (Hanno Rother)