die woche | 04.07.-12.07

Samstag – 4. Juli

14.30 Uhr    Heilig Geist: Tauffeier
17.30 Uhr    St. Petrus Canisius: Eucharistiefeier (PO)
18.00 Uhr    St. Barbara-Kapelle: Eucharistiefeier (WS)

Sonntag – 5. Juli

Kollekte: für unsere Pfarrei/Kirchorte
8.30 Uhr       Liebfrauen: Eucharistiefeier (HR)
9.00 Uhr       Heilig Geist: Eucharistiefeier (PO)
10.30 Uhr    St. Johannes: Eucharistiefeier (WS)
10.30 Uhr    Liebfrauen: Eucharistiefeier (HR)
12.00 Uhr    St. Johannes: Tauffeier (WS)

Dienstag – 7. Juli

8.00 Uhr       Liebfrauen: Eucharistiefeier mit Laudes (HR)
18.00 Uhr    St. Barbara-Kapelle: Eucharistiefeier (WS)

Mittwoch – 8. Juli

9.00 Uhr       St. Petrus Canisius: Eucharistiefeier (PO)

Donnerstag – 9. Juli

18.00 Uhr    St. Johannes: Eucharistiefeier (HR)

Freitag – 10. Juli

18.00 Uhr    Heilig Geist: Eucharistiefeier (PO)

Samstag – 11. Juli

17.30 Uhr    St. Petrus Canisius: Eucharistiefeier (HR)
18.00 Uhr    St. Barbara-Kapelle: Eucharistiefeier (PO)

Sonntag – 12. Juli

Kollekte: für unsere Pfarrei/Kirchorte
8.30 Uhr       Liebfrauen: Eucharistiefeier (HR)
9.00 Uhr       Heilig Geist: Eucharistiefeier (PO)
10.00 Uhr    St. Petrus Canisius: Eucharistiefeier Vietnamesische Mission (P. Quan SVD)

10.30 Uhr    St. Johannes: Eucharistiefeier (PO)

10.30 Uhr    Liebfrauen: Eucharistiefeier (HR)

Für die Pfarrei

Pfarrverwaltung Liebfrauen

Nachdem die Büros eine Weile nur telefonisch erreichbar waren, haben Sie nun wieder die Möglichkeit persönlich vorbei zu kommen.
Montags                  St. Barbara  14.30 – 17.30 Uhr
Dienstags                Liebfrauen     8.30 – 12.00 Uhr
Donnerstags          St. Johannes  14.30 – 17.30 Uhr
Nach wie vor können Sie auf dem Anrufbeantworter an allen Tagen eine Nachricht hinterlassen, die zeitnah bearbeitet wird. Gerne dürfen Sie uns auch eine E-Mail schreiben: liebfrauen-recklinghausen@bistum-muenster.de

Thema Corona

Cornona-Regelungen in unseren Pfarrheimen

Auch unsere Pfarrheime können nun wieder für verschiedene Gruppen genutzt werden. Da wir allerdings erhöhte Sicherheitsbedingungen haben, ist eine Nutzung ohne vorherige Anmeldung im Pfarrbüro und Genehmigung derzeit noch nicht möglich. Hier wird auch geklärt, welcher Raum für die geplante Personenzahl möglich ist. Bei allen Veranstaltungen in unseren Räumlichkeiten gilt die Pflicht, eine Liste mit den Daten der Anwesenden zu erheben, die wir für eine etwaige Nachverfolgbarkeit durch das Gesundheitsamt vier Wochen datensicher aufbewahren. Nach Ablauf der Frist wird die Liste ungesehen vernichtet, wenn es kein Infektionsgeschehen im Zusammenhang mit der Veranstaltung gegeben hat.
In unseren Gottesdiensten ist leider nur eine (durch den Raum) begrenzte Zahl an Mitfeiernden zulässig. Da wir derzeit auf ein Anmeldeverfahren möglichst verzichten wollen, kann es passieren, dass Sie an einem Gottesdienst nicht mehr teilnehmen können. Wir bitten um Ihr Verständnis, da die Beschränkungen auch Ihrer Gesundheit dienen sollen. Auf den verfügbaren Plätzen finden Sie einen Datenerhebungszettel, den Sie bei jedem Gottesdienstbesuch erneut ausfüllen müssen. Die Gesammelten Zettel des jeweiligen Gottesdienstes werden in einem verschlossenen Umschlag für die durch die Coronaschutzverordnung vorgeschriebene Frist von vier Wochen datensicher aufbewahrt. Nach Ablauf der Frist, wird der gesamte Umschlag ungesehen vernichtet. Nur im Fall eines Infektionsgeschehens werden die Daten an das Gesundheitsamt weitergegeben, wie es unsere Pflicht ist. Diese Regel ermöglicht uns überhaupt erst das öffentliche Feiern von Gottesdiensten. Wer nicht bereit ist, den Erfassungszettel vollständig auszufüllen, muss leider unseren Gottesdiensten fernbleiben. In dem Fall verweisen wir auf die Angebote im Fernsehen und Internet.
Während der Gottesdienste darf gesungen werden. Da wir aber um das besondere Risiko beim Gesang wissen, gleichzeitig die Elementare Bedeutung des Gesangs in der Liturgie spüren, singen wir in unseren Gottesdiensten nur sehr reduziert. Hin und wieder wird es Liedzettel von einzelnen Liedern geben, andere dürfen auswendig mitgesungen werden. Da wir eine Oberflächendesinfektion der gemeindlichen Gesangbücher nicht gewährleisten können, können wir diese gerade nicht zur Verfügung stellen. Sie dürfen das eigene Gotteslob natürlich gerne mit zum Gottesdienst bringen.
Für den reibungslosen Ablauf unserer Gottesdienste unter den Coronaschutzbedingungen brauchen wir Freiwillige, die als Ordner*innen vor, während und nach den Gottesdiensten helfen. Da wir auf unbestimmte Zeit noch werden mit den Einschränkungen Leben müssen, suchen wir noch Personen, die bereit sind, diesen Dienst zu übernehmen. Die Dienste werden an den jeweiligen Kirchorten von Personen aus dem Pfarreirat koordiniert. Gerne können Sie sich an die folgenden Ansprechpartner*innen wenden:

St. Barbara              Frau Monika Mühlenbrock        (0160 9578 1345)
Heilig Geist              Herr Ludger Richter          (0162 895 14 30)
St. Johannes            Herr Pat Wieler                  (0176 434 10 863)
Liebfrauen               Frau Christiane Fricke      (0163 87 00 708)
Petrus Canisius       Herr Matthias Bühlhoff   (0176 99 33 955)

Vielen Dank für Ihre Mithilfe und Kooperation. Wenn wir gemeinsam besonnen handeln, können wir hoffentlich glimpflich durch die Pandemie kommen. Bleiben Sie gesund!
Im Namen des Pfarreirates, des Kirchenvorstandes und des Seelsorgeteams

Hanno Rother, Pfarrer