Impuls zur Nachbarschaftshilfe

Liebe Nachbarin, lieber Nachbar …
Abstand halten und zusammen rücken – wie bekomme ich das unter einen Hut? Haben Sie auch schon gedacht: „Ach, eigentlich müsste ich in dieser Situation auch irgendwie helfen …“?
Wir möchten Ihnen eine ganz leicht umzusetzende Anregung mit auf den Weg geben: Vielleicht wohnen in Ihrem Haus oder in Ihrer Nachbarschaft Menschen, die zur Risikogruppe gehören. Es kann sein, dass Sie sie persönlich oder einfach nur vom Sehen kennen.
Schreiben Sie doch einen netten Brief mit Ihren Kontaktdaten und dem Angebot, wobei Sie helfen wollen, z.B. einkaufen, mit dem Hund gehen, mal telefonieren, sonntags eine Portion mehr kochen und vor die Tür stellen etc. und werfen Sie ihn einfach in den Nachbarbriefkasten.
So können sich Ihre Nachbarn ganz unbürokratisch an Sie wenden, wenn Hilfe benötigt wird oder sich einfach nur darüber freuen, dass an sie gedacht wurde.
Bleiben Sie gesund, mit herzlichem Gruß,
Das Team von Ostern-OnL(e)ine zu Gott

PS: Natürlich nicht nur eine Aktion für Krisenzeiten =)