die Woche | 23.02. – 03.03.2019

Samstag – 23. Februar
16.00 Uhr Altenheim St. Johannes: Wortgottesdienst (Willesch)
17.30 Uhr St. Petrus Canisius: Eucharistiefeier (Paschke)
18.00 Uhr St. Barbara-Kapelle: Familiengottesdienst (Stübbe)

Sonntag – 24. Februar
8.30 Uhr Liebfrauen: Eucharistiefeier (Paschke)
9.00 Uhr Heilig Geist: Eucharistiefeier (Stübbe)
10.30 Uhr St. Johannes: Eucharistiefeier (Stübbe)
10.30 Uhr Liebfrauen: Eucharistiefeier und Kleinkinderwortgottesdienst (Paschke)
Die Kollekte ist für unsere Pfarrei/Kirchorte

Montag – 25. Februar
10.30 Uhr Altenheim St. Johannes: Eucharistiefeier (Paschke)

Dienstag – 26. Februar
8.00 Uhr Liebfrauen: Eucharistiefeier mit Laudes (Paschke)
18.00 Uhr St. Barbara-Kapelle: Eucharistiefeier (Stübbe)

Mittwoch – 27. Februar
9.00 Uhr St. Petrus Canisius: Eucharistiefeier (Paschke)

Donnerstag – 28. Februar
18.00 Uhr St. Johannes: Eucharistiefeier (Stübbe)

Freitag – 1. März: Herz-Jesu-Freitag und Weltgebetstag der Frauen
8.00 Uhr Heilig Geist: Eucharistiefeier mit sakramentalem Segen (Stübbe)
9.00 Uhr Liebfrauen: Eucharistiefeier mit sakramentalem Segen (Stübbe) 10.30 Uhr Altenheim am Sandershof: Eucharistiefeier (Paschke)
15.00 Uhr St. Johannes: Weltgebetstag der Frauen (Beckmann)
15.00 Uhr St. Petrus Canisius: Weltgebetstag der Frauen (Team kfd)

Samstag – 2. März
16.00 Uhr Altenheim St. Johannes: Wortgottesdienst
17.30 Uhr St. Petrus Canisius: Eucharistiefeier (Stübbe)
18.00 Uhr St. Barbara-Kapelle: Eucharistiefeier (Okafor)

Sonntag – 3. März: 8. Sonntag im Jahreskreis
8.30 Uhr Liebfrauen: Eucharistiefeier (Paschke)
9.00 Uhr Heilig Geist: Eucharistiefeier (Stübbe)
10.30 Uhr St. Johannes: Familiengottesdienst (Stübbe/Pieper)
10.30 Uhr Liebfrauen: Eucharistiefeier (Okafor/Paschke)
12.00 Uhr St. Johannes: Tauffeier (Stübbe)
Die Kollekte ist für unsere Pfarrei/Kirchorte

Für die Pfarrei

Pfarrverwaltung
Büro St. Johannes: Das Büro St. Johannes ist krankheitsbedingt geschlossen. Auf dem Anrufbeantworter von Liebfrauen können Sie unter 9494-0 an allen Tagen eine Nachricht hinterlassen, die zeitnah bearbeitet werden kann. Natürlich erreichen Sie uns auch zu den bekannten Öffnungszeiten im Pfarrbüro Liebfrauen oder im Büro an der St. Barbara-Kapelle.

Karnevalsprunksitzungen der GroHiKa In der diesjährigen Session finden die Karnevalsveranstaltungen der GroHiKa im Dorfhaus Essel statt. Die Prunksitzungen sind am 23. Februar und am 2. März. Die Karten sind nun alle ausverkauft. Trotzdem kommt es immer wieder vor, dass gekaufte Karten zurückgegeben werden, weil jemand verhindert ist. Sollte also noch jemand Interesse an einer Karte für eine Prunksitzung haben, so kann er sich auf die „Warteliste“ setzen lassen. Dazu nehme man Kontakt auf zu Herrn Ulrich Loos, Tel.: 02361/3704783 (bitte auch den AB nutzen). Die Aktiven der GroHiKa haben wie in jedem Jahr mit viel Liebe ein spritziges, kurzweiliges Programm vorbereitet und freuen sich, wenn möglichst viele Gemeindemitglieder und Interessierte Närrinnen und Narren der Einladung nach Essel folgen.

Misereor Fastenaktion in Liebfrauen
– Eröffnung der Fastenaktion: Am Sonntag, 24. März 2019 wird die Misereor Fastenaktion in Recklinghausen durch die Arbeitsgemeinschaft der Eine-Welt-Kreise eröffnet. Diese besondere Aktion findet in diesem Jahr in der Liebfrauenkirche in Recklinghausen statt. Wir beginnen mit der Eucharistiefeier um 10.30 Uhr in der Liebfrauenkirche, zu der wir ganz besondere Gäste begrüßen dürfen: Frau Erika Torres (Gast aus El Salvador), Msgr. Pirmin Spiegel (Misereor-Hauptgeschäftsführer) und Weihbischof Dieter Geerlings. Nach der Eucharistiefeier wird es Begegnung, Gespräche, Informationen und Fasten-essen (in Form eines Mitbring-Buffets und einer zusätzlichen Suppe) in und um die Liebfrauenkirche geben. Außerdem wird ein alkoholfreies Fastenbier ausgeschenkt. Ich bitte Sie und Euch diesen Termin schon einmal vorzumerken! Der 24. März ist auch der Gedenktag des Heiligen Oscar Arnulfo Romero. Er war Erzbischof von San Salvador und setzte sich für die Rechte der benachteiligten und armen Bevölkerung ein. Er wurde am 24. März 1980 von engagierten Killern des Militärs während der Eucharistiefeier am Altar in San Salvador niedergeschossen. Schon lange vor der offiziellen Heiligsprechung durch die Kirche ist er als „Heiliger des Volkes“ von der Bevölkerung El Salvadors verehrt worden.

Exerzitien im Alltag in der österlichen Fastenzeit – Oscar Romero
„Es gibt keine Möglichkeit, neutral zu bleiben. Entweder wir dienen dem Leben der Menschen in El Salvador, oder wir sind Komplizen des Todes. Entweder glauben wir an den Gott des Lebens, oder wir dienen den Götzen des Todes.“ (Oscar Romero, 1980) Die österliche Fastenzeit ist eine besondere Zeit im Kirchenjahr, neben dem körperlichen Verzicht auf Genussmittel oder anderen Dingen bereiten sich die Christen in der ganzen Welt auch geistig auf die österliche Feier der Auferstehung vor. Daher wollen wir diese Zeit ganz bewusst nutzen und gemeinsam zu schauen worauf uns der heilige Oscar Romero, sein Leben, seine Spiritualität hinweisen kann. Neben dem Austausch in der Gruppe wird es geistige Impulse für den Alltag und gemeinsame Gebete geben. Organisatorisches: Es werden 4 Treffen in der Fastenzeit stattfinden. Der Ort/die Orte und die Zeit werden im Vortreffen am Mittwoch, den 27.02.18 um 19.30 Uhr im Pfarrhaus Liebfrauen festgelegt und sind von der Gruppe der Interessierten abhängig. Die Länge der Treffen sind abhängig von der Gruppe, werden aber den Rahmen von anderthalbstunden nicht überschreiten. Zur besseren Planung des Vortreffens ist eine Anmeldung an berkemeier@bistum-muenster.de oder an die Pfarrbüros notwendig. Melden Sie sich bitte wenn Sie nicht am Vortreffen können, aber Interesse haben, damit wir Sie in der Planung berücksichtigen.

„Aschermittwoch der Frauen“ im Dorfhaus Essel (Esseler Str. 218) am 6. März 2019, 15 Uhr bis ca. 18 Uhr Der Aschermittwoch der Frauen ist für viele kfd-Frauen inzwischen ein fester Termin im Jahresrhythmus.

Vorbild(l)ICH – unter diesem Motto beschäftigt sich der „Aschermittwoch der Frauen“ in diesem Jahr. Das Thema scheint zunächst klar und einfach, ist aber unglaublich vielschichtig und interessant. Den Nachmittag beenden wir mit einer Wortgottesfeier im Dorfhaus, in der wir die vielen Aspekte des Nachmittages vor Gott tragen. Bitte melden Sie sich bis zum 03. März 2019 verbindlich an. Dazu haben sie folgende Möglichkeiten: Pfarrbüro Liebfrauen AB Tel. 91414; E. Beckmann AB Tel. 4878500 oder per Mail: beck.lisa@web.de

Messdiener Liebfrauen
– Übe-Monat Februar für Messdiener_innen Liebfrauen: Der Dienst der Messdiener_innen am Sonntag in der Liebfrauenkirche ist manchmal eine Herausforderung. Um allen Messdiener_innen mehr Sicherheit beim Dienen zu geben, gestalten die Messdiener-leiter den Februar als “Übemonat”. Das heißt, in den Gruppenstunden im Februar wird verstärkt in der Kirche der Messablauf mit den Aufgaben der Dienste geübt. Das betrifft folgende Gruppenstunden: dienstags von 16:45-17:45 Uhr und mittwochs von 16 – 17 Uhr. Die Leiterrunde lädt daher alle Messdiener_innen besonders ein, im Februar mindestens einmal an einer der beiden Gruppenstunden teilzunehmen.

Familienwochenende vom 05.04.-07.04.2019 in Haltern: Anfang April möchten wir wieder mit Familien unserer Pfarrei in Haltern, im Gottfried- Könzgen-Haus, ein gemeinsames Wochenende verbringen. Mit der Leitidee „Frauenwelten – Männerwelten“ möchten wir anregende und schöne Tage miteinander verbringen. Als Frauen und Männer, als Mädchen und Jungen, als Kleine und Große sind wir in den Familien, in der Pfarrei, in den Kitas und Schulen, am Arbeitsplatz und im Urlaub….und anderswo miteinander auf dem Weg. Wir ergänzen und entdecken uns, wir werden uns zu Fragen und Stützen, wir bringen uns zum Lachen und Nachdenken – dadurch, dass wir unterschiedlich und individuell sind, dadurch, dass überall Frauenwelten und Männerwelten sich treffen und unsere EINE Welt so um vieles interessanter machen. Kurz: Wir wollen uns und einander neu in den Blick nehmen und entdecken. Die vielfältigen Angebote des Hauses und der Umgebung geben uns die Möglichkeit, uns in Gesprächen, Impulsen, Spielen, gemeinsamen Mahlzeiten und gemütlichen Run-den auszutauschen. Judith Pieper wird uns als Seelsorgerin an diesem Wochenende begleiten. Alle interessierten Familien können sich ab dem 10.02.2019 per Email bei Judith Pieper anmelden (pieper-j@bistum-muenster.de) und erhalten dann zunächst eine E-Mail mit Anmeldebestätigung und in der 2. Februarhälfte 2019 dann detaillierte Informationen. Mit der Anmeldebestätigung bitten wir, mindestens 50% der Kosten zu überweisen, bis 1. März 2019 dann den Rest. Bitte alle Vor- und Zunamen der Familie angeben, das Alter der Kinder sowie den Be-darf für ein Kinderbett in der Anmelde-Mail angeben. Die Kosten liegen für Erwachsene bei 70 ,00 € und für Kinder über zwei Jahre bei 35,00 €. Die Teilnehmerzahl ist auf max. 55 Personen begrenzt. Kontoverbindung: Kath. Kirchengem. Liebfrauen, IBAN: DE58426501500080062615, BIC: WELADED1REK; Zweck: Familienwochenende Haltern 2019 NAME Wer sich im Vorfeld über das Haus informieren möchte, hat hierzu unter www.hvhs-haltern.de die Möglichkeit dazu. Wir freuen uns darauf! Das Vorbereitungsteam: Carmen Schlüter, Katja Fricke, Ruth Knorr, Nicola Martens, Anica Büddeker und Judith Pieper

Eine gute Idee: Als Pate eine Osterkerze für eine unserer Kirchen spenden – oder für das neue Misereor-Hungertuch
In den vergangenen Jahren haben sich immer mal wieder Menschen in unserer Pfarrei bereit erklärt, eine große Osterkerze für eine bestimmte Kirche zu spenden. Anlässe gibt es sicherlich viele, um die zu tun (z.B. Jubiläum in der Familie, besonderes Ereignis, Dank etc.). Die Osterkerze wird in der Osternacht gesegnet und symbolisiert den auferstandenen Jesus Christus und ist Zeichen für das neue Leben. Das Licht der Osterkerze brennt dann bei den Gottesdiensten in der gesamten Osterzeit. Danach steht sie am Taufbrunnen und wird entzündet bei Tauffeiern und Beerdigungen und besonderen Gottesdiensten. Wenn gewünscht, dann kann der Spender/die Spenderin zu Ostern 2020 die Kerze mitbekommen, damit diese ihr Licht weiterhin Zuhause entfalten kann. Für unsere fünf Kirchorte haben sich Spender*innen gefunden. Vielen Dank den Spendern für die schnellen Rückmeldungen und die Bereitschaft! Nun haben wir von etlichen Menschen gehört, dass sie auch gerne die „Patenschaft“ für eine Osterkerze übernommen hätten….alle Osterkerzen sind jedoch schon vergeben. Vielleicht wäre ja auch das neue Hungertuch von Misereor eine Alternative? Es soll in allen unseren fünf Kirchorten aufgehangen werden und uns durch die Wochen der Fastenzeit auf Ostern vorbereiten. Vielleicht möchte jemand die Kosten für das neue Hungertuch von Misereor für einen Kirchort übernehmen… ? 99 Euro kostet es. Interessierte können sich gerne an Pfarrer Oliver Paschke wenden (Tel: 949414; paschke-o@bistum-muenster.de).

Kolping Suderwich
Karneval
Kappensitzung am 24.2. / 11:59: Die Kakadu-Session startet wieder um 11.59 Uhr in der Gaststätte „Alte Dorfbrennerei“ mit einem tollen Programm und der Prinzenproklamation. „Saal schmücken“ am 24.2. / 13:00: Im Pfarrheim übernehmen die Frauen das Zepter! Um 13:00 Uhr treffen sich die Frauen im Pfarrheim, um den Saal zu schmücken! Was ist schließlich die feierliche Übergabe der Krone von der alten an die neue Prinzessin ohne die passende Umgebung?! Anschließend gemeinsames Kaffeetrinken.
Weiberfastnacht am 28.2. / 19:33: Um 19:33 Uhr starten die närrischen Weiber in die Weiberfastnacht im Pfarrheim St. Johannes. Einlass ins närrische Treiben ist bereits um 19:01 Uhr.
Karnevalsball in der Aula der Gesamtschule am 2.3. / 19:31: Wieder startet der Höhe-punkt des Surkschen Karnevals um 19.31 Uhr in diesem Jahr in der Aula der Gesamt-schule. Zusammen mit der Freiwilligen Feuerwehr Suderwich freuen wir uns auf ein tolles Programm und wollen bis in die frühen Morgenstunden lachen, singen und tanzen. Karten für den Kakadu Ball sind bei Schreibwaren Peters zu bekommen!
Rosenmontagszug am 4.3.: Gemeinsam mit allen Närrinnen und Narren der Kolpings-familie sehen wir uns den Rosenmontagszug unserer Stadt an. Wir stehen am gewohnten Treffpunkt vor dem Kolpinghaus am Herzogswall und wollen zum bunten Treiben mit ein paar Schunkelliedern beitragen. Im Anschluss an den Rosenmontagszug lassen wir die Session 2018/19 mit einem bunten Nachmittag und einer Mitbringfete im Pfarrheim St. Johannes ausklingen lassen. Abgabe der „Leckereien“ von 10:30 bis 11:00 Uhr!

Kirchort St. Barbara

Kinderbibeltag: Der nächste Kinderbibeltag findet am Samstag, 23. Februar im Pfarrheim St. Barbara statt. Der Nachmittag beginnt um 14.30 Uhr und endet mit dem Familiengottesdienst um 18.00 Uhr in der St. Barbara-Kapelle.

Weltgebetstag der Frauen am 1. März : Am Freitag, 1. März feiern wir weltweit den Weltgebetstag zum Thema „Kommt, alles ist bereit“. Der Gottesdienst beginnt um 15.00 in der St. Johannes-Kirche. Anschließend ist gemeinsame Begegnung beim Kaffeetrinken im Pfarrheim.

Karnevalschmaus der KAB: Traditionsgemäß lädt die KAB St. Barbara am Karnevalssonntag, 3. März, ab 12.01 Uhr ins Pfarrheim an der Eulenstr. zum Karnevalsschmaus ein. Karten zum Preis von 5 Euro sind bei den Vertrauensleuten, im Pfarrbüro oder vor dem Essen zu erwerben. Herzliche Einladung an alle!

Kirchort Heilig Geist

Siehe für die gesamte Pfarrei bzw. die Kirchorte.

Kirchort St. Johannes

Eine-Welt-Verkauf: Am Sonntag, 03. März werden nach der Eucharistiefeier wieder Eine-Welt-Waren in der Kirche zum Kauf angeboten.

Cafe „B“: Das Caritas-Netzwerk „mittendrin“ lädt wieder unter dem Motto „Gemeinsam statt einsam“ zu Begegnungen, Gesprächen und zum Spielenachmittag für Ältere ein. Das Cafe „B“ ist am Montag, 25. Februar von 15.00 bis 17.00 Uhr im Pfarrheim St. Johannes geöffnet. Interessierte sind immer herzlich willkommen.

Kirchort Liebfrauen

kfd
-kfd Café
Zum kfd Café laden wir am, Montag, 25. Februar herzlich von 15.00 Uhr-17.00 Uhr in die Arche ein. Thema: Jubel, Trubel, Heiterkeit -Weltgebetstag der Frauen Herzlich laden wir am 01. März zum Weltgebetstag der Frauen um 15.00 Uhr in die St. Petrus Canisius Kirche ein.

Kirchort St. Petrus Canisius

Dritte-Welt-Kreis: Verkauf von fair gehandelten Waren nach der Eucharistiefeier am Samstag, 23. Februar in der St. Petrus Canisius Kirche.


5 Jahre „Stiftung Liebfrauen“
Stiftungstage 2019
„Fasten und Teilen“
Samstag, 9. und Sonntag, 10. März

Was bedeutet Karneval? Für viele Menschen ist es der Höhepunkt des ganzen Jahres: Mit aller Lust und Laune feiern Tausende in diesen Tagen in der „fünften Jahreszeit“ Karneval. In den Tagen vor dem Aschermittwoch erklimmt die Narretei den Gipfel öffentlicher feucht-fröhlicher Ausgelassenheit. Das volkstümliche Treiben hat enge Verbindung mit der christlichen Bußpraxis: Es ist eine „längere Zeit gesteigerten Lebensgenusses“ vor der katholischen Fastenzeit. Dem Italienischen „carne vale“, was „Fleisch lebe wohl“ bedeutet, entstammt vermutlich die Bezeichnung „Karneval“. Das Wort „Fastnacht“ ist im Deutschen seit dem 12. Jahrhundert be-kannt. Mit Tanz, Spiel, Umzügen, Verkleidungen und närrischen Reden setzt der Karnevalist die bestehende Ordnung außer Kraft und verspottet sie. Die „Gegenregierung“ des Elferrates und die Übergabe des Rathausschlüssels deuten auf die „umstürzlerischen“ Absichten der Narren. Höhepunkte der närrischen Zeit, die offiziell am 11.11. um 11.11 Uhr beginnt und bis Ascher-mittwoch dauert, sind Weiberfastnacht am Donnerstag vor Aschermittwoch, der Rosenmontag mit seinen farbenprächtigen Umzügen und der Veilchendienstag, an dem der „fünften Jahres-zeit“ meist feierlich und „tränenreich“ das letzte Geleit gegeben wird. Der Dienstag wird viel-fach auch „Fastnacht“ genannt – die Nacht vor dem Fasten. (Norbert Göckener)