die woche | 17.02. – 25.02.2018

Samstag – 17. Februar
14.30 Uhr St. Barbara: Taufe von Thea Luhmann, Eva Maria Herrmann, Lia Juleen Wegmann, mitgestaltet von den Erstkommunionkindern (Stübbe)
16.00 Uhr Altenheim St. Johannes: Wortgottesdienst (Willesch)
17.30 Uhr St. Petrus Canisius: Eucharistiefeier (Paschke)
18.00 Uhr St. Barbara: Eucharistiefeier (Stübbe)

Sonntag – 18. Februar – 1. Fastensonntag: Abschied und Neubeginn
8.30 Uhr Liebfrauen: Eucharistiefeier (Stübbe)
9.00 Uhr Heilig Geist: Eucharistiefeier (Paschke)
10.30 Uhr St. Johannes: Eucharistiefeier mit Verabschiedung der Küsterin Gabi Schlingermann und Kleinkinderwortgottesdienst im Pfarrheim, mitgestaltet durch Querbet (Paschke)
10.30 Uhr Liebfrauen: Familiengottesdienst (Stübbe)
12.00 Uhr Liebfrauen: Taufe von Henri Bachem (Paschke)
18.00 Uhr Heilig Geist: Kreuzwegandacht (Paschke)
Die Kollekte ist für die Jugendarbeit in unserer Pfarrei bestimmt.

Montag – 19. Februar
10.30 Uhr Altenheim St. Johannes: Eucharistiefeier (Stübbe)

Dienstag – 20. Februar
7.00 Uhr Heilig Geist: Frühschicht
8.00 Uhr Liebfrauen: Eucharistiefeier mit Laudes (Stübbe)
18.00 Uhr St. Barbara: Eucharistiefeier (Paschke)

Mittwoch – 21. Februar
9.00 Uhr St. Petrus Canisius: Eucharistiefeier mit Kreuzwegmeditation (Stübbe)
20.00 Uhr Liebfrauen: Tagesausklang gestaltet von der kfd

Donnerstag – 22. Februar – Fest Kathedra Petri

18.00 Uhr St. Johannes: Eucharistiefeier mit Kreuzwegmeditation (Stübbe)

Freitag – 23. Februar
8.00 Uhr Heilig Geist: Eucharistiefeier (Paschke)
9.00 Uhr St. Barbara: Wortgottesdienst des Familienzentrums St. Barbara (Pieper)
9.00 Uhr Liebfrauen: Eucharistiefeier (Stübbe)
18.00 Uhr St. Barbara: Kreuzwegandacht

Samstag – 24. Februar – Hl. Matthias, Apostel
16.00 Uhr Altenheim St. Johannes: Wortgottesdienst
17.30 Uhr St. Petrus Canisius: Eucharistiefeier (Stübbe)
18.00 Uhr St. Barbara: Familiengottesdienst (Paschke)

Sonntag – 25. Februar – 2. Fastensonntag: Wohltätigkeit
8.30 Uhr Liebfrauen: Eucharistiefeier (Paschke)
9.00 Uhr Heilig Geist: Eucharistiefeier (Stübbe)
10.30 Uhr St. Johannes: Eucharistiefeier (Stübbe)
10.30 Uhr Liebfrauen: Eucharistiefeier und Kleinkinderwortgottesdienst (Paschke)
18.00 Uhr Heilig Geist: Kreuzwegandacht
Die Kollekte ist für die Stiftung Liebfrauen bestimmt.

Für die Pfarrei

Die Österliche Erneuerungszeit 2018 in der Pfarrei Liebfrauen
Liebe Schwestern und Brüder in unserer Pfarrei!
Nach einer kurzen Karnevalssession treten wir nun ein in die diesjährige Fastenzeit; die Wochen vor Ostern, in der uns die Chance gegeben wird, den eigenen Glauben zu vertiefen und weiter glaubhaft  in die Nachfolge Jesu hineinzuwachsen.
Im Pastoralteam haben wir uns in den vergangenen Wochen dazu entschieden, Themen aus den biblischen Texten der Fastensonntage und Ereignissen innerhalb der Pfarrei zu formulieren, die dann als Leitthema für eine bestimmte Woche der Fastenzeit uns den Weg der Erneuerung weisen. Überschrieben haben wir die Wochen mit „Wie das Leben so spielt…“:
1. Fastensonntag: Abschied und Neubeginn
2. Fastensonntag: Wohltätigkeit
3. Fastensonntag: Warten
4. Fastensonntag: Versöhnung
5. Fastensonntag: Veränderung
Palmsonntag: Euphorie
Ich wünsche uns allen, dass die vor uns liegende Österliche Erneuerungszeit neuen Schwung in unseren Glauben und in damit in unser Leben bringt. Dass wir die kommenden Wochen als Zeit der Gnade und Nähe Gottes erleben, und diese Liebe und Fürsorge Gottes dann ausstrahlen in unsere Kirche und die Welt hinein.
Herzlich sind Sie alle eingeladen, die ganz unterschiedlichen Angebote auf den Weg nach Ostern zu nutzen und etwas für Ihren Glauben zu tun!
Mit vielen guten Wünschen und Dank für alle Bereitschaft und Offenheit, sich von Gott berühren zu lassen.
Es grüßt Sie und euch, Oliver Paschke, Pfarrer
Besondere Angebote in der Österlichen Erneuerungszeit 2018:
Sonntags:
18.00 Uhr Kreuzwegandacht in Heilig Geist
Dienstags:
7.00 Uhr Frühschicht in Heilig Geist (nicht mehr in der Karwoche)Mittwochs:
9.00 Uhr Eucharistiefeier mit Kreuzwegmeditation in St. Petrus Canisius
20.00 Uhr Tagesausklang in der Liebfrauenkirche
Donnerstags:
18.00 Uhr Eucharistiefeier mit Kreuzwegmeditation in St. Johannes
Freitags:
6.30 Uhr Früheucharistie in St. Petrus Canisius (nur am 09., 16. und 23. März)
18.00 Uhr Kreuzwegandacht in St. Barbara
– Buß- und Versöhnungsgottesdienste: Die Termine stehen noch nicht endgültig fest und werden bald veröffentlicht.
– Einzelbeichte: Der Empfang des Sakramentes der Versöhnung in Form der Einzelbeichte ist in der St. Johannes-Kirche und in der Liebfrauenkirche am Karfreitag im Anschluss an die Karfreitagsliturgien. Es können auch Termine mit den Priestern zur Beichte vereinbart werden: Pfarrer Paschke (Tel: 949414), Pastor Stübbe (Tel: 943183). Wenn Sie ein Beichtgespräch führen möchten, dann setzen Sie sich bitte rechtzeitig mit einem der Priester in Verbindung.

Verkauf von Osterkerzen
Vor sechs Jahren ist im Kabangwe-Kreis die Idee entstanden, Osterkerzen zu verzieren und diese zum Kauf anzubieten. So werden auch in diesem Jahr die in der ganzen Pfarrei beliebten selbstgestalteten Osterkerzen an allen Kirchorten zum Kauf angeboten. Der Erlös geht natürlich wieder an unsere Partnergemeinde St. Mary in Kabangwe/Sambia.
Wir sind zu folgenden Terminen zum Verkauf der Osterkerzen an unseren Kirchorten:
10.03.: 17.30 Uhr Petrus Canisius // 11.03.: 08.30 Uhr Liebfrauen // 11.03.: 10.30 Uhr Liebfrauen // 17.03.: 18.00 Uhr St. Barbara // 18.03.        : 09.00 Uhr Heilig Geist // 18.03.: 10.30 Uhr St. Johannes // 18.03.: 11.30 Uhr St. Barbara
Außerdem können Sie die Osterkerzen im Büro St. Barbara zu den Öffnungszeiten erwerben.

Verabschiedung von Gabi Schlingermann
Viele Menschen haben sie in Freud und Leid in „ihrem Kirchlein“, der St. Johannes-Kirche in Suderwich, erlebt und kennengelernt. Nun wird Gabi Schlingermann als langjährige Küsterin verabschiedet. Seit dem 1. Januar 2018 ist sie im Ruhestand.
Dass Gabi Schlingermann sich als Küsterin an der St. Johannes-Kirche und der Heilig Geist Kirche wohl gefühlt hat, das kann man ihr glauben. War sie doch schon mit der Küstertätigkeit durch ihren Vater vertraut, der langjähriger Küster in Suderwich war.
Gabi Schlingermanns offene, hilfsbereite, aber auch direkte und entschiedene Art schätzen viele Mitglieder des Kirchortes.
Für Gabi Schlingermann gehört es zum Wesen und zum Auftrag eines Küsters, dafür zu sorgen, dass sich die Menschen in der Kirche wohl fühlen. Dafür hat sie sich, auch gegen so manchen Widerstand von Hauptamtlichen, in den langen Jahren ihres Dienstes eingesetzt.
Am 1. Fastensonntag, 18. Februar 2018, werden wir sie nun während der 10.30 Uhr Eucharistiefeier in der St. Johannes-Kirche offiziell verabschieden und ihr mit großer Dankbarkeit Zufriedenheit, Lebensfreude und Gesundheit für den neuen Lebensabschnitt wünschen. Nach der Eucharistiefeier wird es noch einen Empfang mit Imbiss im Pfarrheim St. Johannes geben. Dann besteht auch für alle die Gelegenheit, sich von ihr persönlich zu verabschieden und ihr für den langjährigen Dienst zu danken.
Für die Pfarrei: Pfarrer Oliver Paschke

Stiftung Liebfrauen: Stiftungssonntag und Vortrag zur Thematik Testament und Erbschaft
Der 2. Fastensonntag, Wochenende 24./25. Februar, steht in unserer Pfarrei in diesem Jahr unter dem Thema Wohltätigkeit. Da liegt es nahe, besonders die Stiftung Liebfrauen in den Blick zu nehmen und diesen Sonntag als  Stiftungssonntag zu begehen. Dabei wird in den Gottesdiensten in allen 5  Kirchorten „STIFTUNG“ als eine Form der Wohltätigkeit thematisiert.
Im vierten Jahr nach der Gründung nutzt die Liebfrauen-Stiftung die Möglichkeit, positive Zwischenbilanz zu ziehen und den Blick in die Zukunft zu richten!
Hand in Hand geht alles besser. Dafür sprechen nicht nur die fünf Hände im künstlerisch gestalteten Logo, sondern auch die finanzielle und integrative Entwicklung der Stiftung. Ausgehend vom Stiftungsmotto: „Stiften vor Ort ist Helfen vor Ort“ hat sich der Wirkungsbereich der Stiftung in allen fünf Kirchorten, die zur Gründungsgemeinde Liebfrauen gehören, fest etabliert. Stifter, Spender und Empfänger sind im ganzen Pfarreigebiet verteilt.
Das Grundstockkapital ist vom Gründungstag mit ca. 71.500 € bis heute auf fast 82.000 € angewachsen. Fast 7.000 € konnten in 3 Jahren für Bedarfe in allen fünf Gemeindeteilen über alle Altersgruppen und für diverse Aktivitäten vergeben werden und ca. 6.000 € stehen aktuell für weitere Wohltätigkeiten zur Verfügung.
Der Stiftungssonntag will auf diese positive Entwicklung aufmerksam machen. Gleichzeitig soll erneut für die Stiftung geworben werden. Denn Sinn dieser Bürger-/Gläubigen-Stiftung ist es, möglichst viele Menschen aus der Pfarrei und auch darüber hinaus einzubeziehen. Jeder, der möchte, kann durch Einzahlung in das Grundkapital als Zustifter helfen oder als Spender, indem er seinen Beitrag direkt dem verfügbaren Vergabebetrag zuweist.
Infostände in allen Kirchorten werden an diesem Wochenende, besetzt mit den Mitgliedern des Stiftungsrates, aufgebaut sein. Fragen Sie nach, holen Sie  Informationen und unterstützen Sie die Stiftung.
Es gibt immer eine Gelegenheit mit Geld Gutes zu tun. Die Unterstützung der Stiftung ist eine. Viele Spender haben z.B. anlässlich eines runden Geburtstages, eines Ehejubiläums oder auch als Vermächtnis eines verstorbenen Angehörigen geholfen, dass die Stiftung helfen konnte.
Immer wieder wenden sich Stiftungs- und Spendenwillige auch an Hilfswerke und Stiftungen, um in Gesprächen Orientierung zu finden, was nach dem Tode mit ihrem Lebenswerk, mit ihrem Nachlass geschehen soll. Falls auch Sie sich darüber Gedanken machen, empfehlen wir ihnen den Besuch des Vortrags „Wie schreibe ich mein Testament?“.
Ergänzend zum Stiftungssonntag präsentiert die Stiftung am Freitag, 23.02. um 17:00 Uhr im Pfarrsaal Liebfrauen diesen Vortrag mit Herrn Rechtsanwalt Gisbert Bultmann, Fachanwalt für Erbrecht und Familienrecht. Er wird Sie zu Fragen rund um die Thematik Testament und Erbschaft informieren und steht im Anschluss an den Vortrag zur Aussprache und für Rückfragen zur Verfügung.
Wir würden uns freuen sie im Pfarrsaal Liebfrauen begrüßen zu dürfen. Vielleicht haben sie die Möglichkeit Bekannte oder Freunde über diese Veranstaltung zu informieren.
KURZINFO:
Jeder kann Stiftungsmitglied oder Spender werden.
Informationen hierzu gibt es im
Pfarrbüro Liebfrauen – Tel. 02361/94940,
im Büro an der St. Barbara-Kapelle – Tel. 02361/81343,
im Büro an der St. Johannes-Kirche – Tel. 02361/81138
oder per e-mail: liebfrauen-recklinghausen@bistum-muenster.de

Gemeinsam in der EINEN Welt
– Gebete der Religionen: Christen, Juden und Muslime beten gemeinsam für Frieden und Verständigung am Sonntag, 25. Februar um 16.00 Uhr in der Kuba-Moschee, Cheruskerstr. 27 in Suderwich
– Vortrag: Juden, Christen und Muslime als Anwälte des Friedens: Donnerstag, 1. März 2018 um 19:00 Uhr im Paulushaus,  An der Pauluskirche: „Keine Gewalt im Namen Gottes! Juden, Christen und Muslime als Anwälte des Friedens“ Referent ist Pfarrer Dr. Ludger Kaulig, Ahlen
– Benefizkonzert für den Garten der Religionen: Dieses Konzert findet am Sonntag,  4. März 2018 um 16:00 Uhr in der St. Franziskuskirche, Friedrich-Ebert-Str. 231 in Stuckenbusch statt. Es singt der Gospelchor der Gastkirche „Spirit of Joy“. Die Leitung hat Andrea Möller. Es spielen Klezmer-Musik: Norbert Dickhöfer und Christian Kuhlmann. Es trommeln: Gruppe St. Franziskus, Leitung Uli Siebenborn. Der Eintritt ist frei, Spenden werden aber gerne gesehen.

Messdiener
Messdienerleiterrunde Suderwich-Essel
Schlittschuhlaufen: Am 24. Februar fahren die Messdiener/-innen zum Messdienerschlittschuhlaufen zum Sportparadies nach Gelsenkirchen. Die Abfahrt ist um  14.30 Uhr am Pfarrheim St. Johannes. Gegen 19.00 Uhr sind alle wieder zurück. Wir wünschen allen viel Spaß.

Kolpingfamilie Suderwich
Kinderkirche am 18. Februar: Treffpunkt zum gemeinsamen Gottesdienst ist der Beginn des Gemeindegottesdienstes um 10:30 Uhr in der St.-Johannes-Kirche. Anschließend gehen die Kinder ins Pfarrheim. Wir freuen uns über jede kleine und große Kirchenmaus aus der Gemeinde und dem Kindergarten. Anschließend laden wir noch zu einem kleinen Frühschoppen im Pfarrheim ein.
Kolping Recycling am 19. Februar: Seit vielen Jahren ist unsere Kolpingfamilie in der Altkleidersammlung aktiv und dabei sehr erfolgreich. Doch was passiert eigentlich mit den Gebrauchtkleidern? An diesem Info-Abend um 19.00 Uhr im Pfarrheim St. Johannes erhalten wir einen Überblick von „kolping recycling“.
Escape Room am 24. Februar:Bei dem Gemeinschaftserlebnis „Escape Room“ geht es darum, sich durch Geschick, Kreativität und logischem Denken aus einem Raum zu befreien. Einen solchen Raum gibt es seit einiger Zeit sogar bei uns in Suderwich. Die Aktion richtet sich an alle Jugendlichen ab 14 Jahren. Das Treffen ist um 15.00 Uhr am Pfarrheim St. Johannes, wo wir auch gegen 19.30 Uhr die Aktion beenden werden.

Kirchort St. Barbara

Eine Welt Verkauf
Am Samstag, 17. Februar fällt der Eine-Welt-Verkauf in St. Barbara aus. Die Damen sind mit Frau Beckmann auf Langeoog.

Jahreshauptversammlung der KAB St. Barbara
Die KAB St. Barbara lädt zur Jahreshauptversammlung am Sonntag, 25. Februar um 16.00 Uhr ins Pfarrheim St. Barbara ein.

Kirchort Heilig Geist

Eine-Welt-Waren
Am Sonntag werden nach dem Gottesdienst wieder Eine-Welt-Waren in der Kirche zum Kauf angeboten.

KAB Hl. Geist
Die Mitglieder der KAB sind am Sonntag um 10.00 Uhr zur nächsten Sitzung zum Thema „Glaubenszeuge Karl Leisner“ in das Dorfhaus eingeladen. Die Teilnehmenden beschäftigen sich mit der NS-Zeit und dem Widerstand am Beispiel von Karl Leisner.

Kirchort St. Johannes

Frauengesprächskreis St. Johannes
– Studientag mit Frau Tappe und Frau Bertels-Tillmann
Alle angemeldeten Teilnehmerinnen fahren am Mittwoch, den 21. Februar zum Studientag mit Frau D. Tappe und Frau C. Bertels-Tillmann nach Lüdinghausen. Die Abfahrt erfolgt um 8.30 Uhr mit dem Bus. Wir wünschen allen Teilnehmerinnen einen besinnlichen und schönen Tag.

Misereor Fastenkalender
Der Misereor Fastenkalender enthält besonders für Kinder und Familien eine Fülle von Anregungen zur Gestaltung der Fastenzeit. Der Fastenkalender liegt in der St. Johannes Kirche aus und ist außerdem im Büro St. Johannes zum Preis von 2,50 Euro zu bekommen.

Kirchort Liebfrauen

kfd
– Fahrt zum Grugapark in Essen am 23. Februar „Funkelndes Leuchten“:
Der Grugapark verwandelt sich im Moment allabendlich zu einem einzigen großen Lichtszenario. Dort gibt es z.Z. Lichtobjekte, die den Park zu einer Open-Air-Kunstgalerie verwandeln: Tausende Lichter und farbenfrohe Projektionen verwandeln Bäume, Sträucher und Wege.
Am 23. Februar 2018 wollen wir zum Gruga-Park nach Essen fahren, um uns die Lichtkunst anzuschauen.
Treffen am 23. Februar um 17.00 Uhr am Hauptbahnhof Recklinghausen // Kosten für Bahnfahrt und Eintritt 10€ // Anmeldungen bis 20. Februar bei Gaby Reimann, Tel.:  42984 (gabyreimann@web.de) oder Hildegard Stein, Tel: 46005 (hildegard.stein.re@gmail.com).

interAKTIV – Kirchortsausschuss Liebfrauen
Das nächste Treffen von interAKTIV findet am Dienstag, 27. Februar um 19.30 Uhr auf dem Söller statt.  Sie haben Lust, das Leben und das Miteinander am Kirchort Liebfrauen mitzugestalten und im Kirchortsausschuss interAKTIV mitzumachen? Melden Sie sich kurz per Mail bei Pastoralreferent Torsten Ferge: pr.ferge@gmail.com oder setzen sie sich über das Pfarrbüro mit mir in Verbindung. Neue Leute sind herzlich willkommen!

Kirchen-Putzaktion am 17. März: „Oster Dom“ in neuem Glanz
Die Messdienerleiterrunde Liebfrauen organisiert für Interessierte in unserer Pfarrei, besonders am Kirchort Liebfrauen, eine Kirchenputz-Aktion: Jedes Mitglied unserer Gemeinde ist eingeladen, am Samstag, 17. März zur Liebfrauenkirche zu kommen und beim Frühjahrsputz der Kirche und dem Kirchengelände mitzuhelfen. Altäre, Fensternischen, Bänke, Schränke etc. sollen vom Staub befreit werden und zu neuem Glanz gelangen. Vielleicht kann diese Gemeinschaftsaktion auch eine kleine Bußübung in der Fastenzeit sein
Für Verpflegung etc. wird gesorgt sein! Bitte merken Sie und merkt euch den Termin schon einmal vor; weitere Informationen folgen bald.

Kirchort St. Petrus Canisius

Kirchortsausschuss St. Petrus Canisius
Der Kirchortausschuss „Arbeitskreis“ St. Petrus Canisius trifft sich am 20. Februar um 19.00 Uhr im Konferenzraum.

Verkauf von fair gehandelten Produkten
Samstag, 24. Februar nach der Eucharistiefeier in der St. Petrus Canisius Kirche.

 


 

Rückblick auf die Karnevalsveranstaltungen
Auch in diesem Jahr wurde in unserer Pfarrei wieder kräftig Karneval gefeiert: Karneval in Surk mit Kappensitzung, Weiberfastnacht und dem Karnevalsball. Im Oster Saalbau hat die GroHiKa zu drei Karnevalsprunksitzungen unter dem Motto „Laetitia, Jocus et Humor“ (Freude, Frohsinn und Humor) eingeladen. Beim Karneval feiern wir das Leben! Und durch Freude, Frohsinn und Humor wird das Leben besser, bunter und lebendiger! Wir danken allen, die sich im Karneval engagieren und die Mitmenschen durch spritzige Beiträge, gekonnte Tänze und viel Fantasie zum Lachen und Staunen bringen. Das ist eine Gabe des Heiligen Geistes!
Traditionsgemäß wird am Rosenmontag dem Pfarrer das erwirtschaftete Geld aus den Prunksitzungen der GroHiKa der letztjährigen Session überreicht. Überwältigende 4000,- Euro konnten so Pfarrer Paschke als Gewinn aus dem Jahr 2017 überreicht werden. Dieses Geld soll den Grundstock der Eigenbeteiligung der Pfarrei für den Umbau und Neubau des Pfarrheims Liebfrauen, dem neuen Begegnungszentrum der Pfarrei, bilden.
Bilder und Bericht über den Karneval in Ost finden sich auf der Homepage unser Pfarrei:  liebfrauen-re.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.